Logo Freundeskreis

Veranstaltungen

Hier finden Sie unsere Veranstaltungen und nächsten Termine. Auch sehen Sie die Vorstellungen im Gärtnerplatztheater, die wir fördern.

Zur Anmeldung bzw. für weitere Infos zur Teilnahmen klicken Sie einfach auf den jeweiligen Termin.

15
Februar
2023
15:30 - 00:00
Gertrude Fuld, Nini & Carry Hess - Theaterfotografie in der Weimarer Republik
Führung im Deutschen Theatermuseum
1913 gründen Nini und Carry Hess ein Fotoatelier in Frankfurt, das schon bald zu den angesehensten in Deutschland gehört. Vor ihrer Kamera: ein Theater zwischen Gestern und Morgen, Expressionismus und Neuer Sachlichkeit, Künstler:innen aus dem Frankfurter Kulturleben und darüber hinaus, das Habima-Theater auf Gastspielreise – und immer wieder sensible Aufnahmen der »Neuen Frau«, dies- und jenseits der Bühnen.

Auf umkämpftem Markt dokumentiert Anfang der 1930er Jahre Gertrude Fuld das Theaterleben in München, ihre Bilder entstehen direkt auf den Bühnen. Es sind theaterdokumentarische Zeugnisse einer Zeit in unheilvollem Wandel.

Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten verlieren alle drei Frauen aufgrund ihrer jüdischen Herkunft ihre Erwerbsgrundlage in Deutschland. Leben und Werk von Nini und Carry Hess werden vernichtet. Gertrude Fuld rettet sich mit ihrem Partner und späteren Ehemann Jules Fehr über Paris in die Schweiz. 1940 gründet sie unter dem Namen Fehr in Lausanne eine Fotoschule.

Das mit der Zerstörung des Ateliers in der Reichspogromnacht vernichtete Gesamtwerk der Schwestern Hess wurde erstmals 2022 in einer Ausstellung des Museums Giersch der Goethe-Universität Frankfurt umfassend rekonstruiert. Im Deutschen Theatermuseum ist die Ausstellung als Teilübernahme mit einem Schwerpunkt Theaterfotografie zu sehen, flankiert von Arbeiten Münchner Fotograf:innen.
Text entnommen: www.deutschestheatermuseum.de

Es führt uns die neue Direktorin Dr. Dorothea Volz.

Teilnahme: 4 € pro Person; zahlbar vor Ort
20
Februar
2023
19:30 - 00:00
Die Fledermaus
Operette von Johann Strauss

Der Freundeskreis Gärtnerplatztheater freut sich, diese Produktion zu unterstützen.

Hier täuscht jeder jeden: Wegen Beamtenbeleidigung muss Eisenstein ins Gefängnis. Sein Freund Dr. Falke rät ihm, vorher auf dem Ball des Prinzen Orlofsky noch mal richtig auf die Pauke zu hauen. Im Stillen plant Falke nur seine Rache dafür, dass Eisenstein ihn einmal zur Freude der ganzen Stadt als Fledermaus kostümiert nach Hause torkeln ließ. Eisensteins Frau Rosalinde nutzt die Abwesenheit ihres Gatten, um ihren Liebhaber Alfred zu treffen (der dann anstelle von Eisenstein ins Gefängnis wandert) und gibt daher ihrer Zofe Adele frei. Die wiederum behauptet, zu einer kranken Tante zu müssen – tatsächlich möchte sie auf den Ball gehen. Dort verbirgt sich jeder hinter einer falschen Identität. Entsprechend hemmungslos wird geflirtet – bis sich am nächsten Morgen alle im Gefängnis wieder begegnen …
21
Februar
2023
19:30 - 00:00
Die Fledermaus
Operette von Johann Strauss

Der Freundeskreis Gärtnerplatztheater freut sich, diese Produktion zu unterstützen.

Hier täuscht jeder jeden: Wegen Beamtenbeleidigung muss Eisenstein ins Gefängnis. Sein Freund Dr. Falke rät ihm, vorher auf dem Ball des Prinzen Orlofsky noch mal richtig auf die Pauke zu hauen. Im Stillen plant Falke nur seine Rache dafür, dass Eisenstein ihn einmal zur Freude der ganzen Stadt als Fledermaus kostümiert nach Hause torkeln ließ. Eisensteins Frau Rosalinde nutzt die Abwesenheit ihres Gatten, um ihren Liebhaber Alfred zu treffen (der dann anstelle von Eisenstein ins Gefängnis wandert) und gibt daher ihrer Zofe Adele frei. Die wiederum behauptet, zu einer kranken Tante zu müssen – tatsächlich möchte sie auf den Ball gehen. Dort verbirgt sich jeder hinter einer falschen Identität. Entsprechend hemmungslos wird geflirtet – bis sich am nächsten Morgen alle im Gefängnis wieder begegnen …
23
Februar
2023
19:30 - 00:00
Die Fledermaus
Operette von Johann Strauss

Der Freundeskreis Gärtnerplatztheater freut sich, diese Produktion zu unterstützen.

Hier täuscht jeder jeden: Wegen Beamtenbeleidigung muss Eisenstein ins Gefängnis. Sein Freund Dr. Falke rät ihm, vorher auf dem Ball des Prinzen Orlofsky noch mal richtig auf die Pauke zu hauen. Im Stillen plant Falke nur seine Rache dafür, dass Eisenstein ihn einmal zur Freude der ganzen Stadt als Fledermaus kostümiert nach Hause torkeln ließ. Eisensteins Frau Rosalinde nutzt die Abwesenheit ihres Gatten, um ihren Liebhaber Alfred zu treffen (der dann anstelle von Eisenstein ins Gefängnis wandert) und gibt daher ihrer Zofe Adele frei. Die wiederum behauptet, zu einer kranken Tante zu müssen – tatsächlich möchte sie auf den Ball gehen. Dort verbirgt sich jeder hinter einer falschen Identität. Entsprechend hemmungslos wird geflirtet – bis sich am nächsten Morgen alle im Gefängnis wieder begegnen …
25
Februar
2023
19:30 - 00:00
Die Fledermaus
Operette von Johann Strauss

Der Freundeskreis Gärtnerplatztheater freut sich, diese Produktion zu unterstützen.

Hier täuscht jeder jeden: Wegen Beamtenbeleidigung muss Eisenstein ins Gefängnis. Sein Freund Dr. Falke rät ihm, vorher auf dem Ball des Prinzen Orlofsky noch mal richtig auf die Pauke zu hauen. Im Stillen plant Falke nur seine Rache dafür, dass Eisenstein ihn einmal zur Freude der ganzen Stadt als Fledermaus kostümiert nach Hause torkeln ließ. Eisensteins Frau Rosalinde nutzt die Abwesenheit ihres Gatten, um ihren Liebhaber Alfred zu treffen (der dann anstelle von Eisenstein ins Gefängnis wandert) und gibt daher ihrer Zofe Adele frei. Die wiederum behauptet, zu einer kranken Tante zu müssen – tatsächlich möchte sie auf den Ball gehen. Dort verbirgt sich jeder hinter einer falschen Identität. Entsprechend hemmungslos wird geflirtet – bis sich am nächsten Morgen alle im Gefängnis wieder begegnen …
13
März
2023
19:30 - 22:00
Weiter fiebern
Unser Stammtisch
23
März
2023
19:30 - 00:00
Mata Hari - Premiere
Welturaufführung des Musicals

Der Freundeskreis Gärtnerplatztheater freut sich, diese Produktion zu unterstützen.

Bis heute umgibt ein dichtes Netz aus Sage und Fiktion die Figur »Mata Hari«. In ihrem brandneuen Musical machen sich Marc Schubring und Kevin Schroeder auf eine spannende musiktheatrale Spurensuche, wie Griet zu Mata Hari wurde und transportieren den Mythos ins Hier und Jetzt. Als klassisches Book-Musical UND modernes Pop-Event, für das das Theater zum Dancefloor wird, spüren sie einer Frau nach, die – ihrer Zeit weit voraus – besessen von Aufmerksamkeit, Show und Selbstverwirklichung war und »alternative Fakten« zu Hauf schuf. Doch was ist Lüge? Was Wahrheit?
24
März
2023
19:30 - 00:00
Mata Hari
Musical

Der Freundeskreis Gärtnerplatztheater freut sich, diese Produktion zu unterstützen.

Bis heute umgibt ein dichtes Netz aus Sage und Fiktion die Figur »Mata Hari«. In ihrem brandneuen Musical machen sich Marc Schubring und Kevin Schroeder auf eine spannende musiktheatrale Spurensuche, wie Griet zu Mata Hari wurde und transportieren den Mythos ins Hier und Jetzt. Als klassisches Book-Musical UND modernes Pop-Event, für das das Theater zum Dancefloor wird, spüren sie einer Frau nach, die – ihrer Zeit weit voraus – besessen von Aufmerksamkeit, Show und Selbstverwirklichung war und »alternative Fakten« zu Hauf schuf. Doch was ist Lüge? Was Wahrheit?
26
März
2023
09:00 - 21:00
Von Gerolstein nach Gerolstein
Die Großherzogin von Gerolstein am Staatstheater Nürnberg
Die Großherzogin hasst Langeweile und die langweiligen Bürokraten in ihrem Kleinstaat. Das beunruhigt die hemmungslosen Hofbeamten so sehr, dass sie einen Krieg anzetteln, um sich Macht und Einfluss auf die junge Herrscherin zu sichern. Die hat ihre Aufmerksamkeit allerdings schon längst dem gemeinen Soldaten Fritz zugewandt, den sie in die höchsten militärischen Ämter erhebt, um sein Herz zu erobern.
La Grande-Duchesse de Gérolstein
Die aberwitzige Parodie auf Provinzpolitiker, militärischen Großsprech und schauerromantische Grusellust lebt vom Esprit Jacques Offenbachs, der sich sowohl auf deftige Komik als auch auf feine Ironie versteht. Am Staatstheater Nürnberg gibt Andreas Kriegenburg mit der Opéra-bouffe sein Debüt im Opernhaus.

Programm (geplant)

  • Fahrt mit ICE von München nach Nürnberg
  • Besuch der Vorstellung "Die Großherzogin von Gerolstein" im Opernhaus Nürnberg um 15:30 Uhr
  • Rückfahrt mit ICE von Nürnberg nach München
  • kleines Begleitprogramm in Nürnberg (z.B. Museumsbesuch) nach Abstimmung mit den Teilnehmer*innen
Um ein günstiges Gruppenticket für den ICE zu bekommen, müssen wir mindestens 6 Personen sein (Fahrpreis ca. 35 €/Person). Karten für die Vorstellung:
Platzgruppe 1 - 70,20 €
Platzgruppe 2 - 60,80 €
Platzgruppe 3 - 50,60 €
Platzgruppe 4 - 36,10 €
Platzgruppe 5 - 27,10 €
Platzgruppe 6 - 20,10 €
Platzgruppe 7 - 14,70 €
Platzgruppe 8 - 10,80 €


Bitte melden Sie sich bis zum 23.01.2023 verbindlich an.
Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, welche Preiskategorie und in welchen Bereich wir für Sie einen Platz buchen sollen.

Eine Stornierung der Reise und der Theaterkarte ist leider nicht möglich, um für alle Teilnehmenden einen günstigen Preis zu ermöglichen.
31
März
2023
19:30 - 00:00
Mata Hari
Musical

Der Freundeskreis Gärtnerplatztheater freut sich, diese Produktion zu unterstützen.

Bis heute umgibt ein dichtes Netz aus Sage und Fiktion die Figur »Mata Hari«. In ihrem brandneuen Musical machen sich Marc Schubring und Kevin Schroeder auf eine spannende musiktheatrale Spurensuche, wie Griet zu Mata Hari wurde und transportieren den Mythos ins Hier und Jetzt. Als klassisches Book-Musical UND modernes Pop-Event, für das das Theater zum Dancefloor wird, spüren sie einer Frau nach, die – ihrer Zeit weit voraus – besessen von Aufmerksamkeit, Show und Selbstverwirklichung war und »alternative Fakten« zu Hauf schuf. Doch was ist Lüge? Was Wahrheit?
01
April
2023
19:30 - 00:00
Mata Hari
Musical

Der Freundeskreis Gärtnerplatztheater freut sich, diese Produktion zu unterstützen.

Bis heute umgibt ein dichtes Netz aus Sage und Fiktion die Figur »Mata Hari«. In ihrem brandneuen Musical machen sich Marc Schubring und Kevin Schroeder auf eine spannende musiktheatrale Spurensuche, wie Griet zu Mata Hari wurde und transportieren den Mythos ins Hier und Jetzt. Als klassisches Book-Musical UND modernes Pop-Event, für das das Theater zum Dancefloor wird, spüren sie einer Frau nach, die – ihrer Zeit weit voraus – besessen von Aufmerksamkeit, Show und Selbstverwirklichung war und »alternative Fakten« zu Hauf schuf. Doch was ist Lüge? Was Wahrheit?

Anschließend Meet and Greet

Im Anschluss an die Vorstellung lädt der Freundeskreis in den Salon Pitzelberger ein. Nähere Infos im Kürze. Kartenvorverkauf beginnt hierfür Mitte Januar 2023.

Sonderkontingent Theaterkarten

Für diese Vorstellung stehen den Besucherinnen und Besuchern des Meet and Greets ein paar besondere Plätze zur Verfügung. Wir können Ihnen Plätze im Parkett 1. Reihe Mitte, im Balkon 1. Reihe (jeweils 88 Euro) und 3. Rang 1. Reihe Mitte (jeweils 56 Euro) anbieten.
Sie können sich hier bereits für diese Plätze anmelden. Schreiben Sie Ihre Kartenwünsche in das Feld "Ihre Nachricht". Wir nehmen dann Kontakt mit Ihnen auf.
Unser zusätzliches Bonbon: Die Karte für das Meet and Greet erhalten Sie dann 2 Euro günstiger.
01
April
2023
22:00 - 00:00
Meet and Greet zu Mata Hari
Treffen mit Mitwirkenden der Musical-Uraufführung "Mata Hari"
Mehr Infos in Kürze.
05
April
2023
19:30 - 00:00
Mata Hari
Musical

Der Freundeskreis Gärtnerplatztheater freut sich, diese Produktion zu unterstützen.

Bis heute umgibt ein dichtes Netz aus Sage und Fiktion die Figur »Mata Hari«. In ihrem brandneuen Musical machen sich Marc Schubring und Kevin Schroeder auf eine spannende musiktheatrale Spurensuche, wie Griet zu Mata Hari wurde und transportieren den Mythos ins Hier und Jetzt. Als klassisches Book-Musical UND modernes Pop-Event, für das das Theater zum Dancefloor wird, spüren sie einer Frau nach, die – ihrer Zeit weit voraus – besessen von Aufmerksamkeit, Show und Selbstverwirklichung war und »alternative Fakten« zu Hauf schuf. Doch was ist Lüge? Was Wahrheit?
09
April
2023
18:00 - 00:00
Mata Hari
Musical

Der Freundeskreis Gärtnerplatztheater freut sich, diese Produktion zu unterstützen.

Bis heute umgibt ein dichtes Netz aus Sage und Fiktion die Figur »Mata Hari«. In ihrem brandneuen Musical machen sich Marc Schubring und Kevin Schroeder auf eine spannende musiktheatrale Spurensuche, wie Griet zu Mata Hari wurde und transportieren den Mythos ins Hier und Jetzt. Als klassisches Book-Musical UND modernes Pop-Event, für das das Theater zum Dancefloor wird, spüren sie einer Frau nach, die – ihrer Zeit weit voraus – besessen von Aufmerksamkeit, Show und Selbstverwirklichung war und »alternative Fakten« zu Hauf schuf. Doch was ist Lüge? Was Wahrheit?
10
April
2023
18:00 - 00:00
Mata Hari
Musical

Der Freundeskreis Gärtnerplatztheater freut sich, diese Produktion zu unterstützen.

Bis heute umgibt ein dichtes Netz aus Sage und Fiktion die Figur »Mata Hari«. In ihrem brandneuen Musical machen sich Marc Schubring und Kevin Schroeder auf eine spannende musiktheatrale Spurensuche, wie Griet zu Mata Hari wurde und transportieren den Mythos ins Hier und Jetzt. Als klassisches Book-Musical UND modernes Pop-Event, für das das Theater zum Dancefloor wird, spüren sie einer Frau nach, die – ihrer Zeit weit voraus – besessen von Aufmerksamkeit, Show und Selbstverwirklichung war und »alternative Fakten« zu Hauf schuf. Doch was ist Lüge? Was Wahrheit?
24
April
2023
19:30 - 22:00
Weiter fiebern
Unser Stammtisch
22
Mai
2023
19:30 - 22:00
Weiter fiebern
Unser Stammtisch
19
Juni
2023
19:30 - 22:00
Weiter fiebern
Unser Stammtisch
04
Juli
2023
19:30 - 00:00
Mata Hari
Musical

Der Freundeskreis Gärtnerplatztheater freut sich, diese Produktion zu unterstützen.

Bis heute umgibt ein dichtes Netz aus Sage und Fiktion die Figur »Mata Hari«. In ihrem brandneuen Musical machen sich Marc Schubring und Kevin Schroeder auf eine spannende musiktheatrale Spurensuche, wie Griet zu Mata Hari wurde und transportieren den Mythos ins Hier und Jetzt. Als klassisches Book-Musical UND modernes Pop-Event, für das das Theater zum Dancefloor wird, spüren sie einer Frau nach, die – ihrer Zeit weit voraus – besessen von Aufmerksamkeit, Show und Selbstverwirklichung war und »alternative Fakten« zu Hauf schuf. Doch was ist Lüge? Was Wahrheit?
05
Juli
2023
19:30 - 00:00
Mata Hari
Musical

Der Freundeskreis Gärtnerplatztheater freut sich, diese Produktion zu unterstützen.

Bis heute umgibt ein dichtes Netz aus Sage und Fiktion die Figur »Mata Hari«. In ihrem brandneuen Musical machen sich Marc Schubring und Kevin Schroeder auf eine spannende musiktheatrale Spurensuche, wie Griet zu Mata Hari wurde und transportieren den Mythos ins Hier und Jetzt. Als klassisches Book-Musical UND modernes Pop-Event, für das das Theater zum Dancefloor wird, spüren sie einer Frau nach, die – ihrer Zeit weit voraus – besessen von Aufmerksamkeit, Show und Selbstverwirklichung war und »alternative Fakten« zu Hauf schuf. Doch was ist Lüge? Was Wahrheit?
15
Juli
2023
00:00 - 00:00
Lehár Festival Bad Ischl - Wir sind der Planung
Der Vogelhändler / Madame Pompadour
2 Tage - Busreise
Wir arbeiten daran, unsere erste Vereinsreise zu machen.

Es soll ins Salzkammergut gehen. Im schönen Bad Ischl findet das Lehr Festival, das größte Operetten-Festival Österreichs, statt. Dieses Jahr stehen unter anderem die Operetten Madame Pompadour und Der Vogelhändler auf dem Programm. Wir wollen beide Operetten besuchen und konnten bereits Karten in verschiedenen Kategorien reservieren. Es wird auch ein schönes Begleitprogramm geben.

Programm (geplant)

  • Busfahrt - Abfahrt nach Bad Ischl ab München 15.07.2023, gegen 8:00 Uhr; Rückfahrt am 16.07.2023 nach Ende der Vorstellung gegen 18:30 Uhr ab Bad Ischl
  • Besuch der Operetten-Premiere "Der Vogelhändler" von Carl Zeller am 15.07.2023, 20:00 Uhr
  • Besuch der Operette "Madame Pompadour" von Leo Fall in der Inszenierung von Thomas Enzinger am 16.07.2023, 15:30 Uhr
  • Möglichkeit zur Teilnahme u.a. an einer Stadtführung, Besuch der Lehr-Villa, Stückeinführungen
  • optional Mittags- und Abendmenü
  • Übernachtung/Frühstück in einem einfachen Hotel in Bad Ischl
Wir kalkulieren, dass wir die Busfahrt mit Hotel für höchstens 250 € (auch im EZ) anbieten können. Die Preise für die Theaterkarten liegen je nach Kategorie etwa zwischen 30 € und 70 € je Ticket. Die Teilnahme an Führungen usw. wir jeweils etwa 10 € - 15 €.
(Alles unverbindliche Angaben)

In Kürze wird es weitere Infos geben.

Sie können sich bereits jetzt unverbindlich anmelden, dann erhalten Sie als erste diese weiteren Informationen und ein Angebot zur Teilnahme.
24
Juli
2023
18:00 - 00:00
MUT - Wettbewerb für musikalisches Unterhaltungstheater
Finale
Die Finalist:innen präsentieren vor der Final-Jury und vor Publikum ein 8-minütiges Soloprogramm nach eigener Wahl, bestehend aus zwei Gesangsnummern (Ballade und Uptempo-Lied bzw. Operettenlied/Chanson) mit Klavierbegleitung sowie einem kurzen Monolog aus einem Bühnenstück. In den Gesangsnummern müssen mindestens zwei der Genres Operette, Musical oder Chanson abgedeckt sein. Im Anschluss an die Präsentation küren die Final-Jury, eine Medien-Jury und das Publikum die Preisträger:innen.

Seit 2015 veranstaltet das Staatstheater am Gärtnerplatz den 2009 von Josef E. Köpplinger gegründeten MUT-Wettbewerb für musikalisches Unterhaltungstheater (Operette, Musical, Chanson) mit dem Ziel, herausragende künstlerische Persönlichkeiten des musikalischen Unterhaltungstheaters zu entdecken und zu fördern.
MUT bietet die Chance, sich namhaften Juror:innen aus allen Bereichen der musikalischen Unterhaltungsbranche vorzustellen und auf sich aufmerksam zu machen. Teilnehmende der vergangenen Wettbewerbsdurchgänge erhielten im Anschluss an ihre Teilnahme u. a. Engagements an der Komischen Oper Berlin, der Volksoper Wien, dem Stadttheater Klagenfurt, dem Theater St. Gallen, bei den Vereinigten Bühnen Wien sowie am Staatstheater am Gärtnerplatz.
MUT ist europaweit ausgeschrieben und richtet sich sowohl an klassisch ausgebildete Sänger:innen mit einer Affinität für das Operetten- und Musicalgenre, an Musicaldarsteller:innen mit einer Vorliebe für die Operette als auch an Chanson-Interpret:innen.
2023 sind erneut Künstler:innen im Alter von 18 bis 28 Jahren aufgerufen, ihr Talent in Gesang und Darstellung vor einer international namhaft besetzten Jury unter Vorsitz von Staatsintendant Josef E. Köpplinger zu zeigen und damit den Grundstein für eine vielversprechende Bühnenkarriere zu legen.